HHU StartUniversitätUniversitätsorchester

Herzlich willkommen auf den Seiten des Universitätsorchesters der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf!

Im Dezember 1987 traf sich eine kleine Schar musikbegeisterter Studierender unter der Leitung von Silke Löhr zu einer ersten gemeinsamen Probe. Ein gutes halbes Jahr später, am 7. Juli 1988, trat das Universitätsorchester der Heinrich-Heine-Universität erstmals öffentlich auf dem Campus auf.

Mittlerweile ist das Orchester zu einem Kulturträger der Stadt geworden. Regelmäßig tritt das Ensemble in der Düsseldorfer Tonhalle sowie in zahlreichen Kirchen auch in Zusammenarbeit mit dem undefinedUNICHOR auf.

Aktuelle Informationen stellt das Universitätsorchester auch auf undefinedFacebook online.

Überblick


Unsere nächsten Semesterprogramme

Wintersemester 2016/17

In diesem Semester führt das Uniorchester zwei Programme auf. Für das Konzert in Neuss widmet sich das Orchester unter dem Motto "Tausendundeine Nacht" verschiedenen orientalischen Erzählungen. Bei den Konzerten in Köln, Xanten und in der Tonhalle Düsseldorf wird das Stück König David von Arthur Honegger gemeinsam mit dem UNICHOR aufgeführt.

"Tausendundeine Nacht"

Camille Saint-Saëns (1835 – 1921)
Danse Baccanale und Printemps qui commence aus der Oper „Samson et Dalila“, op. 47 (1868 – 1877)

Léo Delibes (1836 – 1891)
Lakmé, Oper in drei Akten (1883)
Terana
Rektah
Persian
Coda

Nikolai Rimsky-Korsakov (1844 – 1908) Scheherazade, Sinfonische Suite, op. 35 (1888)

------

Arthur Honegger (1892 - 1955)
König David (1923)
Symphonischer Psalm in drei Teilen nach dem Drama von René Morax für Sprecher, Soli, Chor und Orchester

 

Wir freuen uns über Verstärkung! Meldet euch per undefinedE-Mail bei uns.

Aktuelle Mitschnitte

Die Mediathek der HHU bietet derzeit einen aktuellen Videomitschnitt unseres Konzerts "Zauberflöte" von Wolfgang Amadeus Mozart, aufgeteilt in zwei Teile. Teil 1...

...und hier Teil 2 der "Zauberflöte".

Aktuelles


Neue Mitglieder willkommen

Vorspieltermine im Wintersemester 2016/17

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktion Universitätsorchester