Wir freuen uns über Verstärkung!

 

Mit welchem Instrument kann ich mitspielen?

Wir freuen uns über alle Orchesterinstrumente: Geige, Bratsche, Cello, Kontrabass, Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Trompete, Posaune, Tuba, Horn, Harfe, Pauke oder klassisches Schlagwerk. Da wir viel romantisches, aber auch modernes Repertoire spielen, sind auch immer Musikerinnen und Musiker willkommen, die seltenere Orchesterinstrumente beherrschen wie Piccolo, Englischhorn, Bass- und Es-Klarinette, Kontrafagott, Wagner-Tuba, Alt-Posaune, Saxophon, Klavier, Orgel u.a..

Bei den Streichern ist in der Regel immer Platz. Bei den Bläsern müssen wir individuell entscheiden, ob wir freie Plätze haben und wie die aktuelle Besetzung ist. Komm am besten zu einer Probe oder melde dich bei uns. Interessierte Bläser möchten wir in jedem Fall kennen lernen!

 

Wann wird geprobt?

Wir proben im Semester immer donnerstags von 19:00 bis 21:45 im Hörsaal 3A. Die regelmäßige Teilnahme an den Proben ist für uns sehr wichtig, um die Stücke in stabiler Besetzung erarbeiten zu können.
Zudem gibt es jedes Semester ein Probenwochenende kurz vor den Konzerten. Dieses sollte man nicht verpassen, nicht nur, weil es die intensivste Probenphase ist, sondern auch, weil es die ideale Gelegenheit ist, sich bei dem einen oder anderen Saft/Wasser/Bier besser kennenzulernen.

 

Welches Repertoire wird gespielt?

Da wir von der Piccolo bis zur Tuba alle Instrumente besetzen und über einen großen Streicherapparat verfügen, möchten wir unsere Möglichkeiten voll ausschöpfen. Oft studieren wir große Werke des romantischen und spätromantischen Repertoires ein, aber auch Klassik, Barock und die Moderne finden sich in unseren Konzertprogrammen. Wirf gerne einmal einen Blick in unsere Chronik oder komm einfach vorbei und mach dir selbst ein Bild!

 

Muss ich vorspielen?

Ja, wir machen immer ein kleines Vorspiel. Das dient dazu, um dich musikalisch außerhalb des Tutti-Klangs kennenzulernen und um besser entscheiden zu können, in welcher Stimme du am besten aufgehoben bist. Die Vorspieltermine werden in den ersten Proben des Semesters mit einem Vorstandsmitglied vereinbart. Du kannst aber gerne erst einmal unverbindlich reinschnuppern, um uns besser kennenzulernen. Das Vorspiel findet dann zu einem späteren Zeitpunkt statt.

 

Klingt alles gut! Wie mache ich nun mit?

Prinzipiell gilt: Komm gerne - auch ohne Voranmeldung - zu einer unserer Proben (Probenplan) und sprich uns an. Du kannst uns aber auch eine Mail schreiben oder uns bei Facebook anschreiben. Es ist zu empfehlen, bei Interesse möglichst zu Semesteranfang einzusteigen, da wir hier in der Regel mit den Proben zu einem neuen Programm starten.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktion Universitätsorchester